Trinke Kaffee und sieh die Welt ein bisschen schöner

Kaffee macht gute Laune
Kaffee verbessert die positive Wahrnehmung.

Eine Studie der Uni Bochum bestätigt, was wir bei Kaffee Partner eigentlich schon immer gewusst haben, schließlich heißt es bei uns schon seit vielen Jahren: „Gute Laune auf Knopfdruck“. 

Jedenfalls fördern ein paar Tassen Kaffee am Tag wohl die positive Wahrnehmung, wie eine Forschergruppe an der Uni Bochum kürzlich herausfand. In der Studie wurde festgestellt, dass den Versuchsteilnehmern positive Begriffe, wie Reichtum, Flirt oder Humor viel eher auffielen, wenn sie unter Koffeineinfluss standen. 66 Probanden sollten echte von sinnlosen Begriffen unterscheiden.

Nach der Einnahme einer 200mg-Koffeintablette veränderte sich die positive Wahrnehmung messbar. Positiv besetzte Wörter wurden nun viel eher wahrgenommen, als negative oder neutrale Begriffe. 200mg Koffein sind übrigens in zwei bis drei Tassen Kaffee enthalten.

Die Studie wurde in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht und steht online zur Verfügung:

Caffeine Improves Left Hemisphere Processing of Positive Words