Kaffee mit oder ohne Milch?

kaffee_mit_ohne_milch
Kaffee lieber mit oder ohne Milch?

Unter den Kaffeetrinkern gibt es zwei große Fraktionen: Die eine ist puristisch, will den reinen Kaffeegenuss und verabscheut deshalb Milch oder gar Zucker im Kaffee. Der anderen Gruppe ist der schwarze Kaffee einfach zu bitter und trinken ihn deshalb ausschließlich mit Milch.

Wer Milch in den Kaffee gibt, macht ihn damit besser verträglich, denn dadurch werden Bitterstoffe absorbiert. Im Geschmack wird der Kaffee mit Milch wesentlich milder und weniger sauer. Das in der Milch enthaltene Eiweiß und Fett sorgt außerdem dafür, dass das Koffein im Körper langsamer verarbeitet wird. Die wachmachende Wirkung ist also vielleicht nicht ganz so stark, hält dafür aber länger an.

Letztlich bleibt es natürlich den individuellen Vorlieben des jeweiligen Kaffeegenießers überlassen. Ob mit oder ohne Milch: Kaffee hat – in Maßen getrunken – eine gesundheitsfördernde Wirkung, hilft uns über die müden Phasen am Tag und ist einfach ein Genuss.