B – von Barista bis Bürokaffee – das Kaffee-ABC

Was ist ein Barista?

So nennt man den handwerklichen Künstler an der Espressomaschine. In Italien ist es ein Lehrberuf. Er weiß alles über die richtige Temperatur , über den richtigen Mahlgrad und den richtigen Druck der Espressomaschine. Außerdem kann er nicht nur perfekten Espresso zubereiten, sondern auch alle anderen Kaffeespezialitäten.

 

Welche Kaffeesysteme sind optimal fürs Büro?

Das hängt vor allem von der Anzahl der Tassen ab, die täglich getrunken werden Aber auch von den geschmacklichen Vorlieben, also ob z. B. auch Cappuccino und Latte Macchiato zubereitet werden sollen. Im Folgenden ein Überblick:

Bei 1 – 10 Tassen pro Tag:

Hier bieten sich Kapsel- oder Padsysteme an, die guten Kaffee und Espresso auch schon mit samtiger Crema produzieren.

Wenn Sie auch Cappuccino oder Latte Macchiato genießen möchten, ist bei kleinem Bedarf ein Milchaufschäumer ideal, oder bis ca. 15 Tassen auch Vollautomaten mit sog. Auto-Cappuccinatore-Düsen, die fertigen Milchschaum produzieren. Denken Sie nur stets an die sofortige und intensive Reinigung.

Bei ca. 10 – 30 Tassen pro Tag (vor allem auch für Besprechungen):

Wenn Sie nur ein oder zweimal am Tag Kaffee kochen wollen und diesen auch nach 3 Stunden noch heiß entnehmen möchten, bietet sich eine Profi-Pumpkanne an.

Ab ca. 10 Tassen pro Tag:

Hier werden Spezialitäten-Vollautomaten interessant, um Mitarbeiter und Kunden schnell und ohne Aufwand zu verwöhnen. Diese Systeme bereiten mit einem einzigen Knopfdruck auch Cappuccino, Latte Macchiato & Co. zu. Sie haben automatische Reinigungsfunktionen und können bei Kaffee Partner auch für eine geringe Gebühr pro Tasse gemietet werden.

Ab ca. 50 – 500 Tassen pro Tag:

Bei größerer Mitarbeiterzahl oder hohem Kundenaufkommen empfehlen sich Spezialtäten-Vollautomaten als Standgeräte. Sie haben besonders hohe Füllkapazitäten und die Möglichkeiten, mit Becherwerk, Geldwechslern und ähnlichen Extras maßgeschneidert ausgerüstet zu werden.

 

Welche Bedeutung hat Kaffee weltweit?

Kaffee ist nach Erdöl das zweitwichtigste Handelsprodukt der Welt. Er wird von ca. 25 Mio. Kaffeebauern angebaut, davon sind mehr als 80 % Kleinbauern. Samt Familienmitgliedern leben somit mehr als 100 Mio. Menschen direkt vom Kaffeeanbau.