Kaffee Partner spendet an Don Bosco

Kaffee Partner spenden für Don Bosco

Spenden werden das gesamte Jahr über für verschiedenste Aktionen, Organisationen und Anlässe gesammelt. Gerade rund um die Weihnachtszeit möchten viele, angetrieben von der Nächstenliebe und dem Gefühl von Verbundenheit, anderen etwas Guten tun und entweder mit Sach- oder Geldspenden helfen. Einige engagieren sich rund um die besinnlichen Tage auch ehrenamtlich.

Auch wir haben das Bedürfnis etwas zu unternehmen. In unserem Kaffee Partner Lager wurde es Zeit um Platz für Neues zu schaffen. Es kam jedoch nicht in Frage, die noch so gut erhaltenen Waren wie Bürostühle, Koffer, Arbeitshosen und Co. einfach zu entsorgen – das wäre Verschwendung! Nein, unsere Geschäftsführung hat den Mitarbeitern angeboten, diese Waren zu einem günstigen Preis zu erwerben, jedoch nicht um sich zu bereichern, sondern um Gutes zu tun. Der gesamte Erlös dieses internen Verkaufs in Höhe von 870 € wird an den freien Träger der Jugendhilfe Don Bosco gespendet. Von dieser Geste waren unsere Kollegen so begeistert, dass sie noch 2.130 € aus der Kaffee Partner Kaffeekasse zu der Spende dazu steuerten. Die somit auf die stolze Summe von 3.000 € angewachsene Spende aus der gesamten Kaffee Partner Familie wird unter anderem für die Themenfelder der Jugendarbeit, Jugendbildung, Jugendsozialarbeit, Kinder- und Jugendschutz und der Förderung verwendet.

Über Don Bosco

Don Bosco wurde 1815 in Becchi/Castelnuovo geboren. Der italienische Priester war katholisch und agierte ebenfalls als Jugendseelsorger und Ordensgründer. Ihm wurde die Ehre zuteil sowohl selig- als auch heiliggesprochen zu werden. Sein voller Name lautete Giovanni Melchiorre Bosco, doch alle nannten ihn Don Bosco. Das „Don“ war damals eine übliche Anrede für römisch-katholische Priester. 1988 ist er in Turin verstorben. Sein Grundgedanke lebt noch heute weiter: Jugendliche sollen die Strukturen der Gesellschaft erkennen, lernen und bewältigen, den Sinn und Wert dieser verstehen und mit zwischenmenschlichen Strukturen füllen.

Diesem Leitmotiv folgend entstand im Jahr 1957 das erste Don-Bosco-Kinderheim in Osnabrück. Mittlerweile betreut die Jugendhilfe über 200 Menschen – von Kindern und Jugendlichen bis hin zu Erwachsenen und Familien. Diese Einrichtung wir von dem Bischöflichen Stuhl Osnabrück getragen. Dort werden unter Anderem (Jugend-) Wohngruppen, Erziehungsstellen, Inobhutnahme, Tagesgruppen und vieles mehr angeboten.

Über weitere Spenden zur Unterstützung der diversen Projekte und Angebote würde sich der Don Bosco sicher freuen. Infos dazu findet Ihr >>HIER<<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.